SCHÖNSTE MAIL DER WOCHE / 06 / 08 / 2018:

„Die Kosten für Ihre Bücher sind nicht das Geldproblem. Nach dem Lesen Ihrer Werke bin ich jedes Mal reif für die Nervenklinik, weil ich mir Alles (sic!) zu Herzen nehme, tief ins Buch eindringe und Allen und Jedem ihre Bücher nahelegen will. Außerdem träume ich dann so tief, dass ein Notarzt mich wieder in die Realität zurückbringen muss. Der Arzt sagt dann nur na klar, das Altmann-Syndrom. Das kostet!“